Hinweispflichten/Haftungsfragen der Steuerkanzlei bei der Betreuung der GmbH im Lohn

Informationen:

Seminarnummer:
2024079
Referent(en):
Jörg Romanowski
Ort/Anschrift:
ONLINE Seminar
Kategorien:
Seminare
Termine:
17.10.2024
09:00 Uhr  – 10:30 Uhr
Seminartermin:
Kalendereintrag (.ics)
Preis (Verbands-Mitglied):
124,00 € zzgl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
199,00 € zzgl. USt.
Login Kundenkonto

Beschreibung

Die rechtssichere Beurteilung der SV-Pflicht oder -freiheit von mitarbeitenden Gesellschaftern und Geschäftsführern einer GmbH ist durchaus anspruchsvoll – viele Einzelfälle, viele Besonderheiten, endlos Rechtsprechung! Leider ist diese Beurteilung in der Praxis auch oft fehlerhaft vorgenommen worden. Häufig werden Gesellschafter und Geschäftsführer einer GmbH zu Unrecht sv-frei abgerechnet. Genau darauf konzentrieren sich allerdings die Prüfer der DRV in ihren Betriebsprüfungen spätestens seit Januar 2021. Das führt zu vielen Beitragsbescheiden. GmbH’n werden deshalb mit zum Teil sehr hohen Beitragsforderungen konfrontiert. Das gilt es zu verhindern.

Und vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob ggf die Steuerberater für solche Fehlbeurteilungen haften können – auch hierzu gibt es mittlerweile Rechtsprechung der Oberlandesgerichte – und die dürfte Steuerberatern nicht gefallen.

Dieses Seminar soll Ihnen einen Überblick über die Rechtslage geben, sodass Sie stets sicher erkennen können, ob die GmbH hier ein Problem hat und wie sie es gegebenenfalls lösen kann. Sie können alle Ihre Fragen zum Thema mitbringen und direkt beim Seminar mit einbringen. Und Steuerkanzleien werden jede Hilfestellung erhalten, um hier nicht mit Haftungsproblemen konfrontiert zu werden.

Gesellschafter & Geschäftsführer der GmbH - SV-Recht

Wie entsteht SV-Pflicht
Allgemeines - Prüfungsschwerpunkt in der BP der DRV
Beherrschender Einfluss = keine SV-Pflicht    

Gesellschafter-Geschäftsführer mit mind. 50%-Beteiligung
Mitarbeitende Alleingesellschafter
Mitarbeitende Mehrheitsgesellschafter
Gesellschafter-Geschäftsführer mit 50%-Beteiligung
Minderheitsgesellschafter-Geschäftsführer mit umfassender Sperrminorität
Kein beherrschender Einfluss = SV-Pflicht

Mehrheitsgesellschafter ohne Geschäftsführerfunktion
Mitarbeitende Gesellschafter mit 50% ohne Geschäftsführerfunktion
Umfassende Sperrminorität OHNE Geschäftsführerfunktion
Minderheitsgesellschafter-Geschäftsführer mit eingeschränkter Sperrminorität
Stimmrechtsvereinbarungen
Abspaltungsverbot
Vetorechte im Geschäftsführeranstellungsvertrag
Fremdgeschäftsführer
Welche Pflichten haben hier die Steuerberater - Beratungs- oder/und Hinweispflichten?

Lösungsansatz: Statusverfahren (Kurzüberblick)

Gelten alte Statusbescheide von Krankenkassen noch?

Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt.

Zurück

Sie haben noch Fragen?

Schauen Sie gerne bei unseren FAQ vorbei. Im besten Fall wird Ihre Frage direkt beantwortet.

Zu den FAQ

Seitenanfang